main

Vogelhaus Villa Plus von Wildlife Garden

Vogelhaus – voll im Trend

Was nützt einem der schöne Garten, wenn man ihn alleine nutzen muss? Wo bleibt der Spaß für Groß und Klein, wenn es nichts zu beobachten und erforschen gibt, außer Regenwürmer. Aber die sitzen ja eher unter der Erde, wenn nicht sind sie meistens auch nicht mehr so ganz fresh. Setzt man sich ein paar Häschen oder Meerschweinchen in den Garten, dann muss man viel Zeit aufbringen die kleinen Nager zu versorgen. Die günstigere Alternative für ein paar interessante Gartenbewohner sind Vögel. Die gibt es überall und sie freuen sich über eine nette Bleibe für zwischendurch. Stell dir eines der wunderschönen Häuser auf deine Grünfläche und du wirst sehen, die Gartenarbeit macht gleich viel mehr Spaß, denn du wirst dabei ein bisschen vollgeträllert. Der Nachbar kann sich dann auch nicht mehr über deinen schiefen Gesang beschweren, wenn doch, schieb es auf die Vögel.

Dieses Vogelhaus, besser gesagt die Vogelvilla, dient zum einen als Futtertisch. Die Futterstangen sind für Kleinvögel konstruiert worden und das Futter liegt geschützt vor Nässe und Unreinheiten in dem geschlossenen Futtertisch. Dies ist wichtig, da die süßen Piepmatze bei einem offenen Futterbehältnis schnell krank werden können. Im Frühjahr kann man das Häuschen dann mit ein paar Handgriffen in einen Brutkasten umwandeln, der den Kleinvögeln, besonders Meisen und Spatzen, einen Nistplatz bietet.

Und schon gibt es viel mehr zu sehen und hören als die Regenwürmer, wie sie unter der Erde husten.

30 Personen gefällt das
48,90 EURinkl. MwSt., zzgl. Versand.
Preis kann variieren. Preis vom 19. November 2015
Auch geil
no more products